Vorlesewettbewerb 2017

Vorlesesiegerin an der Albert-Schweitzer-Schule gekürt

Die 6. Klassen waren wieder im Vorlesefieber, denn Anfang Dezember sollte es den Vorlesewettbewerb 2017 geben. Jede Klasse ermittelte ihre/n Sieger/in und in einem Finale traten alle drei Klassensieger/innn gegeneinander an. In diesem Jahr waren es für die 6a Colin, für die 6b Sofia und für die 6. Klasse aus Selent Marisa. Alle drei hatten ganz unterschiedliche Bücher vorbereitet und lasen gekonnt vor ihrem Publikum ihre Textstelle vor. Erst in der zweiten Runde, als ein ungeübter Text gelesen wurde, zeigten sich Unterschiede zwischen den dreien. So war es der Jury, bestehend aus der Vorjahressiegerin Kyra, Frau Freyer aus Schwentinental und Frau Bach aus Selent, dann auch möglich, eine Reihenfolge für die Plätze 1 bis 3 festzulegen.

Letztendlich gewann den Vorlesewettbewerb der Albert-Schweitzer-Schule Schwentinental Marisa, Colin wurde zweiter und Sofia belegte den dritten Platz. Als Verlierer ging aber keiner nach Hause, denn alle erhielten von der Schule einen Buchpreis. Wir gratulieren ganz herzlich allen TeilnehmerInnen.

 

 

 

 

Weiterlesen …

"Medien in der Schule"

Veranstaltung zum Thema „Medien“

Die Albert-Schweitzer-Schule Schwentinental hatte sich Gäste eingeladen, die eine Veranstaltung zum Thema „Medien in der Schule“ ausrichteten. Vertreten waren dabei die Verbraucherzentrale Schleswig-Holstein mit Frau Reh, das Unabhängige Landeszentrum für Datenschutz (ULD) mit Herrn Krasemann und die Polizei mit Herrn Petersen. Alle drei informierten unsere Schülerinnen und Schüler im 7. Jahrgang über die Risiken im Internet und boten Lösungen für einen richtigen Umgang mit Sozialen Netzwerken.

Auf einem Elternabend wurde abschließend auch den Erziehungsberechtigten die Möglichkeit gegeben, sich zu informieren und Fragen an die Referenten zu stellen. Wieder einmal zeigte sich, wie wichtig es ist, dass die Kinder und Jugendlichen ausreichend informiert sind, damit sie nicht auf Abofallen oder falsche Identitäten im Internet hereinfallen.

 

 

 

 

Weiterlesen …

Erste-Hilfe-Kurse

Erste-Hilfe-Kurse

In der Woche vom 13.-17. November 2017 sah der Unterricht an zwei aufeinander folgenden Tagen für die 7. Klassen ganz anders aus. Due Schülerinnen und Schüler wurden in die Maßnahmen der Ersten Hilfe eingeführt, um nicht hilflos zusehen zu müssen, wenn sie an einem Unfallort kommen.

So wurde das Anlegen von Verbänden genauso eingeübt wie die Herzmassage und die Wiederbelebung an einer Puppe. Diese Übung ist tatsächlich sehr anstrengend, da sie so lange ausgeführt werden muss, bis der Rettungswagen vor Ort ist, also bis zu 12-15 Minuten. Die Jugendlichen kamen dabei ganz schön ins Schwitzen. Einige Schülerinnen und Schüler ekelten sich vor dem „Gummigesicht“ der Puppe allerdings so sehr, dass sie nicht dazu zu bewegen waren, diese Übung durchzuführen. Schade, aber ein bisschen verständlich. Bei der Versorgung geschminkter Verletzungen waren dann aber wieder alle dabei. Nun können die SiebtklässlerInnen beherzt zugreifen, wenn es wirklich einmal ernst wird.

S. Bieler

 

 

 

 

Weiterlesen …

Werkstattunterricht Jahrgang 8

Berufsorientierung für die 8. Klassen

Für zweieinhalb Wochen waren die Schülerinnen und Schüler der 8. Klassen nicht in den Räumlichkeiten der Albert-Schweitzer-Schule Schwentinental anzutreffen, weil die Jugendlichen jeden Morgen nach Kiel zur „inab – Jugend/Bildung und Beruf“ fuhren. Dort nahmen sie am „Berufsorientierungsprogramm für Jugendliche (BOP)“ teil.

In den ersten Tagen ging es in erster Linie um eine Potenzialanalyse jedes Einzelnen. Teamfähigkeit, Auffassungsgabe und Kreativität standen dabei im Mittelpunkt.

In den folgenden zwei Wochen hatten die Schülerinnen und Schüler dann die Wahl: Neben handwerklichen Berufen wie Elektrotechniker, Friseur oder im Bereich Metallbearbeitung waren auch Einblicke in die Bereiche „Gesundheit und Soziales“ oder „Medien“ genauso möglich wie in kaufmännische Berufe. Drei Kurse konnte jede/r Schüler/in auswählen und damit eigene Interessen ein erstes Mal prüfen.

Am Ende waren viele Schülerinnen und Schüler begeistert und schätzten die Möglichkeit, sich - wenn auch nur für eine kurze Zeit - in verschiedenen Bereichen der Berufswelt ausprobieren zu können.

 

 

 

 

Weiterlesen …

Klassenfahrt Jahrgang 6

Klassenfahrt der 6. Klassen nach Malente
 

Vom 18.-22.09.2017 verbrachte die Klasse 6a zusammen mit der 6b ein paar abwechslungsreiche Tage in der Holsteinischen Schweiz in Malente – statt im Klassenzimmer englische Vokaleben zu pauken, waren Holz hacken, Feuer machen (ohne Feuerzeuge o.ä.!!!), Suppe zubereiten, Boxkämpfe auf Baumstämmen und Stockbrot unter freiem Himmel im Outdoor-Camp angesagt.

                        

Wir machten eine Bootstour auf dem Kellersee und umrundeten den Ukleisee - natürlich zu Fuß! Was einigen vorkam wie 30 Kilometer, waren in Wirklichkeit nur ca. 5 km....

Super war auch der Tag in Lübeck, wo wir uns die Altstadt und das Holstentor ansahen. Besonders spannend war dort natürlich die Folterkammer!
 
Abends ging es dann (fast) immer in die Schwimmhalle, die wir ganz für uns allein hatten!!
Alles in allem war es eine tolle Klassenfahrt bei herrlichem Herbstwetter!
 
S. Freyer
 
 
 
 

 

 

Weiterlesen …

Schülerlotsen geehrt

Schülerlotsendienst belohnt

Ehrenamtliche Tätigkeiten sind heute nicht immer eine Selbstverständlichkeit, deshalb ist es umso schöner, dass an der Albert-Schweitzer-Schule dies bereits im „Kleinen“ bei den Schülerinnen und Schüler ins Bewusstsein getragen wird. So konnten in diesem Jahr wieder 46 jetzige NeuntklässlerInnen für ihr Engagement im Schülerlotsendienst geehrt werden. Regelmäßig nahmen sie im letzten Schuljahr ihren Dienst wahr und geleiteten die GrundschülerInnen an zentralen Punkten rund um das Schulzentrum sicher über die Straßen. Dafür erhielten sie dann auch eine kleine Aufmerksamkeit von der Grundschule am Schwentinepark, die die Schulleiterin Frau von Ketelhodt im schönen Rahmen übergab, gleichzeitig dankte sie ihnen für ihren Einsatz.

Es ist schön zu sehen, dass auch in diesem Jahr wieder Schülerinnen und Schüler aus dem 8. Jahrgang diese Aufgabe freiwillig übernehmen und sie gewissenhaft erfüllen, denn schließlich dient es der Sicherheit der GrundschülerInnen am Schwentinepark – und das ist wichtig!

 

 

 

 

Weiterlesen …

Klassenfahrten Jahrgang 9

„Wenn oana a Reise tut, dann konn ea wos ealebn“

Das konnten die 70 SchülerInnen und 6 Lehrkräfte der 9a, b und c der Albert-Schweitzer-Schule Schwentinental wirklich sagen. Am 18.9.2017 ging es mit dem Bus bereits um vier Uhr in der früh auf nach Lenggries in Bayern. Nach fast 14 langen Stunden waren alle froh nun endlich angekommen und dem mehr als schlecht gelaunten Busfahrer entkommen zu sein. Nur das Wetter ließ schon erahnen, dass die Tage trüb bleiben würden. Und es kam noch schlimmer! Das Wetter stellte zunächst auf Dauerregen und niedrige Temperaturen um, so dass das Raften auf der Isar zu einer noch größeren Herausforderung wurde. Ebenso war es mit der Wandertour auf den nahegelegen Brauneck, die wegen des Wetters stark verkürzt werden musste oder sich auf die Gondelfahrt hoch zum Gipfel und nach kurzer (Schnee-)Rast wieder runter beschränkte. Das, und der Reifenplatzer des Busses auf dem Weg nach München, wären eigentlich schon erlebnisreich genug gewesen, wenn wir nicht noch ungebetenen Besuch von Magen – Darm und Co. bekommen hätten. Aber auch das haben die Schüler super gemeistert! Ein großes Lob an alle: Wie ihr mit den Widrigkeiten umgegangen seid und wie ihr euch gegenseitig unterstützt und versorgt habt… Ihr ward großartig!

A. Rapp

   

Weiterlesen …

Lauftag 2017

Laufen für den guten Zweck

Am letzten Schultag vor den Herbstferien fand in diesem Jahr der Lauftag an der Albert-Schweitzer-Schule Schwentinental statt. Alle Klassen der Jahrgänge 5 bis 10 liefen – jeder einzelne in seinem Tempo und dem eigenen Rhythmus. Das Wetter war genau richtig für diese Veranstaltung, sodass die Motivation hervorragend und das Durchhaltevermögen der Schülerinnen und Schüler beeindruckend war. Sicherlich auch deshalb, weil die Versorgung mit Getränken, Bananen und Äpfeln nach jeder Runde allen LäuferInnen wieder Kraft gab.

In diesem Jahr taten die Schülerinnen und Schüler mit dem Lauftag auch eine gute Tat: Im Vorfeld hatten sich viele von ihnen Sponsoren gesucht, die für jeden gelaufenen Kilometer einen Beitrag zahlen wollten. Damit wird der Förderverein der Albert-Schweitzer-Schule Schwentinental unterstützt, um zum Beispiel ein Sonnensegel für ein grünes Klassenzimmer zu finanzieren.

Insgesamt war es eine schöne gemeinsame Veranstaltung der Schulgemeinschaft.

    

 

 

 

 

 

Weiterlesen …

Trommelprojekt Jahrgang 5

Trommelklänge an der Albert-Schweitzer-Schule

„Morphius ist wieder da!“ So klang es Anfang Oktober durch die Gänge der Albert-Schweitzer-Schule in Schwentinental. Unsere 5. Klassen trommelten an diesem Projekttag unter der Anleitung von Morphius Eurapson-Quaye, einem  ehemaligen Professor für traditionell afrikanische Musik. Mit den finanziellen Beiträgen für seinen Workshop fördert er  die Schule „Centre for Talent Expression“ in Winneba im westafrikanischen Ghana und unsere Schule freut sich, hier unterstützend mitwirken zu können.

Die Schülerinnen und Schüler der drei 5. Klassen zeigten große Begeisterung und trommelten eifrig im Rhythmus der Musik. Sie sangen und klatschten und ließen sich von der motivierten Art ihres Leiters anstecken. Am Ende waren alle bei der Sache und folgten den Klängen der Trommeln. Schnell war dabei eine Doppelstunde vorbei und die nächste Klasse konnte 90 Minuten musikalisch aktiv sein. Eine schöne Abwechslung zum schulischen Alltag!

 

 

 

 

Weiterlesen …

Drachenbootrennen 2017

50 Einhörner, 2 Drachenboote, ein Finale

Bereits am Ende der ersten Schulwoche nach den Sommerferien mussten die Kurse des  Wahlpflichtunterrichts „Mensch in Bewegung“ ihr Können und ihren Trainingszustand unter Beweis stellen: Sie nahmen am Drachenboot-Schulcup in Kiel teil. Ein letzter Trainingstermin am Dienstag zuvor verlief eher frustrierend, denn nach den Ferien wechselten alle Schüler*innen den Jahrgang und wurden in neuen Teams zusammengefasst. Es war also erforderlich, sich schnell auf die neuen Teammitglieder einzustellen, um dann mit einem jeweils „guten Boot“ an den Start zu gehen. Erschwerend kam hinzu, dass es am 8.9. regnete und kühl war. Die Pavillons boten bei Wind und manchmal auch starkem Regen keinen Schutz. Zum Sitzen auf den mitgebrachten Campingstühlen war es zu kalt. Wer schon im Boot gesessen hatte, war nass und bibberte. Doch die fast 50 „Waterproof Unicorns“ der Albert-Schweitzer-Schule ließen sich davon nicht abhalten und bewiesen sportlichen Geist – zu Land wie auch zu Wasser. Die Stimmung war prima. Und die Leistungen auch. Das Boot des Jahrgangs 7/ 8 schaffte es in der Neubesetzung auf den 6. Platz. Die Unicorns der Wettkampfklasse 9/10 landeten – wie jedes Jahr - im Finale. Es sollte das letzte für die Zehntklässler*innen sein, eine Platzierung, die in den vergangenen Jahren ausgeblieben war, war das Ziel. Wer hatte noch Kraft? Wer sitzt wo? Welche Taktik verhilft zum Sieg? Der 8.9.2017 war lehrreich: Es geht auch mit krampfender Muskulatur, hängenden Perücken und Hörnern und unterbesetztem Boot! Vier Plätze im Boot blieben frei, 16 Paddler*innen stachen synchron ins Wasser…. und schafften den 3. Platz. Welch eine Freude! Die Siegprämie von 70 €uro hätte zum Eisessen  genutzt werden können, doch danach war niemandem zumute. Sie wird eine zusätzliche  Trainingseinheit im nächsten September finanzieren. Wer weiß, was dann möglich ist?

S. Schroedter

Weiterlesen …

Umschulung

Umschulung an die Albert-Schweitzer-Schule

4. Klasse ade - 5. Klasse ahoi! Unter diesem Motto wurden Anfang September Schülerinnen und Schüler in drei fünften Klassen an der Albert-Schweitzer-Schule herzlich willkommen geheißen. Die Feier gestalteten in diesem Jahr die 6. Klassen und sie unterhielten Eltern, Großeltern und Geschwistern mit verschiedenen musikalischen und anderen Beiträgen. Zum Glück spielte auch das Wetter mit, sodass nach dem offiziellen Teil bei schönstem Sonnenschein erste Klassenfotos entstanden. Im anschließenden Elterncafé, das der Förderverein der Schule mithilfe von Eltern aus dem 6. Jahrgang ausrichtete, trafen sich anschließend viele Gäste, um bei Kaffee und Kuchen oder belegten Brötchen auf ihre Kinder zu warten. Eine gute Stimmung herrschte auch in den Klassen. Hier lernten sich die Klassenlehrkräfte und ihre neuen Schülerinnen und Schüler schon ein wenig kennen, genauso wie die Kinder untereinander. Wir freuen uns über die „Neuen“ und wünschen allen eine erfolgreiche Schulzeit.

           

 

 

 

 

Weiterlesen …